Die perfekte Sockelleiste für PVC-Böden: Weichsockelleiste

Von | 28. Juni 2018

Weichsockelleiste günstig kaufen bei Leiste 24

PVC-, CV- oder Linoleum-Böden sind sehr beliebt. Gerade wegen ihrer einzigartigen Beschaffenheit stellt sich jedoch die Frage, welche Art von Fußleiste am besten geeignet ist, um einen eleganten und sauberen Übergang zwischen Boden und Wand zu bilden. Eine optimale Lösung ist die Weichsockelleiste.

Elastische Weichsockelleisten universell einsetzbar

Die Weichsockelleiste besteht aus Weich-PVC und ist dementsprechend elastisch und flexibel anwendbar. Sie schmiegt sich wunderbar an fast jede erdenkliche Oberfläche an. Werden Weichsockelleisten an einer Wand mit Raufasertapete angebracht, sollte zuvor eine Grundierung aufgetragen werden. Ansonsten kann die unebene Oberflächenstruktur der Tapete zu einem ungenügenden Klebeergebnis führen. Sollte sich die Leiste bzw. der Kleber an einer Stelle lösen, ist eine Ausbesserung aber schnell und einfach möglich.

Sie können die Weichsockelleiste in jedem Zimmer ohne Bedenken verwenden. Ein entscheidender Vorteil dieser speziellen Leiste ist, dass sie äußerst dünn ist, sodass es beim Einrichten nicht zu störenden Abständen zwischen Möbeln und Wand kommt. Außerdem fällt es wesentlich leichter, Einbaumöbel wie z. B. Küchenmöbel zu installieren. Rundungen und Ecken müssen Sie bei der Verlegung nicht ausmessen oder mit einkalkulieren. Dank der Flexibilität stellt die Verlegung auch an asymmetrischen Wänden kein Problem mehr dar. Gleichzeitig bietet die Leiste einen effektiven Schutz gegen Schäden oder Schmutz im Bereich der Füße.

Eine optisch reichhaltige Auswahl

Auch optisch bietet diese Form der Sockelleiste eine reichhaltige Auswahl und lässt sich mit verschiedensten Kunststoffböden kombinieren. Sie können sich bei Weichsockelleisten z. B. zwischen folgenden Farben und Farbmustern entscheiden:

Einige Hersteller bieten Sockelleisten nach individuellen Wünschen an. Weichsockelleisten sind dank ihrer Vielseitigkeit und Flexibilität für fast jede Art von Bodenbelag geeignet und bieten einen optisch sauberen sowie harmonischen Abschluss.

So leicht lässt sich die Sockelleiste anbringen

Das Anbringen der Weichsockelleiste gestaltet sich äußerst simpel.

  1. Zunächst sollten Sie jeglichen Staub oder Dreck vom ausgewählten Bereich an Wand und Boden entfernen, damit sich keine unebenen Stellen unter der Leiste bilden und der Kleber problemlos halten kann. Schrauben, Nägel oder Dübel werden nicht mehr benötigt. Lediglich ein Zollstock, ein Montagekleber oder ein doppelseitiges Klebeband sind vonnöten. Weil die meisten Weichsockelleisten aber selbstklebend sind, benötigen Sie in den meisten Fällen nicht einmal mehr einen zusätzlichen Klebstoff.
  2. Eine Ausmessung der Länge des entsprechenden Wandstückes ist zwar hilfreich, allerdings nicht unbedingt notwendig. Kleben Sie die Sockelleisten einfach an der vorgesehene Stelle fest und schneiden Sie sie anschließend mit einer Schere oder einem Cuttermesser zu. Allerdings sollten Sie zuvor die Höhe der Leiste messen und an der Wand markieren. Auch das Stück der Leiste, welches auf dem Boden aufgelegt wird, sollten Sie ausmessen und entsprechend einzeichnen.
  3. Als letzten Schritt ist es hilfreich, die Leiste mit einem Gummihammer fest- und glatt zu klopfen, um ein schönes und ebenes Ergebnis zu erzielen.

 

Wer nach einer flexiblen und einfach zu montierenden Sockelleisten- Lösung für PVC-Böden sucht, trifft mit der Weichsockelleiste garantiert die richtige Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.