Welche Fußleisten und Sockelleisten passen zu meinen Ideen?

Von | 28. April 2016

Bei der Neugestaltung von Wohnräumen hat man oftmals schon eine grobe Idee, wie der Raum fertig aussehen soll. Diese Idee ist von Mensch zu Mensch und von Raum zu Raum oft sehr unterschiedlich. Die einen träumen bei der Gestaltung des neuen Bades von modernen Materialien und klaren Linien, andere wollen eine gemütliche Wohlfühloase mit Wellness-Faktor. Die Gestaltungsmöglichkeiten für Räume sind grenzenlos. Oftmals wird aber lediglich die Wahl des Bodenbelags und der Wandgestaltung ausgiebig diskutiert und bedacht. Über passende Bodenleisten machen sich die Wenigsten beim Renovieren Gedanken. Aber mit der richtigen Fußleiste und passenden Sockelleisten kommen Ihre Gestaltungsideen erst richtig zur Geltung.

Was ist der Unterschied zwischen Fußleisten und Sockelleisten?

Fußleisten und Sockelleisten werden umgangssprachlich in der Regel gleichgesetzt. Dennoch werden gelegentlich Unterschiede betont. In jedem Fall gibt es unterschiedliche Anwendungsgebiete, die Sie in der Umsetzung Ihrer Ideen für Sockelleisten und Fußleisten kennen sollten. Fuß- und Bodenleisten werden als ästhetischer Übergang zwischen Boden und Wand eingesetzt und dienen gelegentlich auch als Kabelkanal. Die Montage erfolgt üblicherweise fest mit Nägeln oder Schrauben. Von Sockelleisten spricht man vor allem dann, wenn ein Abschluss zu Gegenständen, wie einem Ofen oder einer Spülmaschine, geschaffen werden soll.

Sockelleisten aus Holz – Ideen für eine klassische Einrichtung

Gerade bei der Gestaltung des Wohnzimmers und des Essbereichs greifen viele auf sehr klassische Varianten mit Holz zurück. Vor allem der Landhausstil und Teak-Möbel werden immer gerne für Wohnzimmer und Esszimmer verwendet. Dazu passt ein klassischer LaminatbodenParkett oder sogar auch Dielen. Dieser Linie sollte man auch bei der Wahl der passenden Fußleisten und Sockelleisten treu bleiben. Schöne Fußleisten und aus Echtholz unterstreichen den klassischen, natürlichen Look. Wer es romantisch mag, kann Fußbodenleisten mit Berliner Profil wählen. Diese wirken besonders edel durch das gefräste Profil. Weiß lackierte Bodenleisten eignen sich hervorragend, wenn das Schlafzimmer neu gestaltet wird. Gerade im Schlafzimmer wird weiß gerne als Akzent verwendet. Kombiniert mit einem dunklen Fußboden und weißen Möbeln und Wänden in warmen Tönen werden weiß lackierte Echtholz-Fußleisten zu einem echten Hingucker.

Fußleisten und Sockelleisten: Ideen für moderne Looks

Wer hat nicht schon einmal von einer Loftwohnung geträumt? Industriecharme und klare Linien spielen bei der neuen Gestaltung eines Raums oft eine wichtige Rolle. Die Idee von modernen Strukturen und klarer Raumgestaltung ist ein aktueller Wohntrend. Oft wird für diesen Look zu Laminat als Bodenbelag gegriffen. Dieses ist mittlerweile in vielen Varianten erhältlich, der klassische Holz-Look ist nur eine Variante. Bei moderner Raumgestaltung werden Laminat Bodenbeläge im Schiefer- oder Beton-Look verwendet, um den Industriecharme in den eigenen Raum zu holen. Dazu passen besonders Metallfußleisten, sowie Sockelleisten aus Metall sehr gut. Diese unterstreichen den klaren Look und wirken gleichzeitig sehr edel. Auch wer sein Badezimmer neu gestaltet, kann zu Fußleisten und Sockelleisten aus Metall greifen. Die robusten Leisten sind widerstandsfähig und passen perfekt zu modernen Badezimmern. Kombiniert mit schicken Fliesen, die mit farbigen Elementen akzentuiert werden, entsteht ein moderner, außergewöhnlicher Look.

Neben Fußleisten aus Holz und Edelstahl sind auch Bodenleisten aus Kunststoff und Kork erhältlich. Diese sind vor allem für Kinderzimmer geeignet. Wie Sie Fußleisten für das Kinderzimmer aufpeppen können, erfahren Sie in diesem Blogartikel.

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.