Klick-Vinyl Designboden für Ihr Zuhause

Von | 27. April 2015

Spätestens seit den führenden Messen im vergangenen Jahr sind Design Fußböden aus Klick-Vinyl nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Die modernen und vielseitig einsetzbaren Fußböden bieten eine preisgünstige und pflegeleichte Alternative zu herkömmlichen Stein- und Holzfußböden, ohne dabei in Sachen Optik oder Atmosphäre einzubüßen. Gleichzeitig sorgen die spezifischen Materialeigenschaften der Vinyloberfläche dafür, dass ein richtig verlegter Vinyl-Designboden über Jahre und Jahrzehnte kaum durch Kratzer, Verfärbungen oder Verunreinigungen beeinträchtigt wird.

Vinyl-Fußböden haben viele Vorzüge

Dabei vereint das widerstandsfähige Material gleich eine Vielzahl praktischer Eigenschaften. Durch die spezielle Oberfläche lässt sich ein Vinyl-Fußboden schnell und einfach reinigen. Gerade Allergiker profitieren davon, dass die glatte Bodenoberfläche nahezu rückstandslos von Staub und sonstigen Verunreinigungen gesäubert werden kann. Darüber hinaus sind Vinyl-Fußböden elastischer als beispielsweise Fliesen und dämpfen daher Geräusche und Fußtritte auf ein Minimum an Lautstärke. Während Stein- und auch Holzfußböden mitunter recht kalt wirken, gelingt Ihnen mit einem modernen Vinyl-Klick Designboden zudem ein angenehm warmes Raumklima, welches selbst Barfuß und ohne Fußbodenheizung eine wohltuende Atmosphäre erzeugt.
Gleichzeitig gibt es gerade bei hochwertigen Vinylböden auch in Sachen Optik und Design keinerlei Begrenzungen. Sie erhalten den modernen Fußbodenbelag in verschiedensten Ausführungen, von Echtholzoptik über Steinbelag bis hin zu Fließen- und Korkböden. Dabei fällt erst bei genauem und bewussten Hinsehen auf, dass der Fußboden nicht aus natürlichen Materialien besteht. Neben der Vielseitigkeit der Designböden in Sachen Grund- und Farbton kann dem Klick-Vinyl zudem durch spezielle Oberflächenbehandlungen ein matter Glanz und viele weitere optische Highlights verliehen werden.

Vinyl-Designböden einfach selbst montieren

Beim Kauf hochwertiger Klick-Vinyl Designböden sparen Sie gegenüber herkömmlichen Naturbodenbelägen bereits jede Menge Geld. Möchten Sie Ihren persönlichen Wohntraum noch günstiger realisieren, können Sie den Klick-Fußboden zudem auch selbst verlegen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick und einigen hilfreichen Tipps und Tricks – welche wir Ihnen im Folgenden präsentieren – wird das Vinylboden verlegen so zu einem Kinderspiel.
Klick-Vinyl-Fußböden werden in der Regel genauso verlegt, wie herkömmlicher Laminat- oder Klick-Parkettfußboden. Zunächst ist es ratsam, den Fußboden 12 bis 24 Stunden vor der eigentlichen Verarbeitung bereits ausgebreitet in den zukünftigen Räumlichkeiten zu verteilen. Durch die Akklimatisierung des Bodens passt sich das Material an Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur an, wodurch verhindert wird, dass sich der Boden erst nach dem Verlegen dehnt oder staucht. Im nächsten Schritt wird eine Unterlage auf dem Fußboden angebracht. Diese dient der Wärme- und Trittschalldämmung. Einige hochwertige Fußböden weisen sogar bereits eine integrierte Dämmung an der Unterseite auf, so dass Sie direkt mit der Verlegung des Klick-Vinyl Designbodens starten können.

Klick-Vinyl verlegen – so geht’s!

Suchen Sie sich eine Wandseite des Zimmers aus und beginnen Sie damit, die einzelnen Planken mit der Federseite an der Wand zu verlegen. Lassen Sie dabei einen Spalt von etwa 5 mm zwischen Wand und Bodenbelag frei. Später kann dieser mit passenden Fuß- und Sockelleisten stilvoll verdeckt werden. Arbeiten Sie sich von Panel zu Panel nach vorne, indem Sie Feder und Nut verbinden und mit einem Gummihammer leicht verriegeln. Wichtig ist dabei ein versatzfreier Verlauf der ersten Reihe, da sich dieser sonst durch den gesamten Bodenbelag durchzieht. Mit Distanzstücken können Sie den Vinyl-Designboden zudem im gewünschten Abstand zur Wand halten, ohne ständig zu verrutschen und die erste Reihe der Paneele neu ausrichten zu müssen. Anhand der Längskanten können Sie nun die nächsten Reihen zusammenfügen. Je nach gewünschter Optik können Sie einen gleichmäßigen Versatz erzielen, oder Reihe für Reihe einheitlich verlegen. Die letzten Paneele müssen gegebenenfalls nur noch in der Breite angepasst werden und fertig ist Ihr neuer Klick-Vinyl Designboden. Die bereits erwähnten Distanzhalter können nun entfernt und die letzten Millimeter zu den Wänden mit hochwertigen Sockelleisten abgeschlossen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.