Sockelleisten verlegen – Richtig Sägen und Anpassen

Von | 23. September 2015

Das Verlegen von Sockelleisten ist mit der Auswahl der passenden Befestigungsmöglichkeit noch lange nicht abgeschlossen. Schließlich ist es wichtig, die Leisten an die örtlichen Gegebenheiten anzupassen. Am besten gelingt dies mit ausreichender Vorbereitung und der Auswahl des passenden Werkzeuges. Eine hochwertige Säge, weitere Werkzeuge zur Bestimmung von Winkeln und Geduld sowie Sorgfalt garantieren beste Ergebnisse. Auch das Verfugen von Sockelleisten kann ein sinnvoller Schritt sein.

Die passende Säge für Fußleisten

Auf der Suche nach einer guten Säge haben Heimwerker im Bereich der Sockelleisten einige Möglichkeiten. So ist es durchaus möglich, mit einer Handsäge in Kombination mit einer Gehrungslade zu arbeiten. Dies ist jedoch nur dann zu empfehlen, wenn bereits etwas Erfahrung im Umgang mit beiden Utensilien vorhanden ist. Besser eignen sich Gehrungssägen, die über eine feste Führung verfügen. Hier wird die Sockelleiste eingespannt, nachdem die Säge auf den passenden Winkel eingestellt wurde. Vorteil dieser Sägen ist auch, dass die Einstellung vieler verschiedener Winkel problemlos gelingt. Wer noch etwas professioneller und komfortabler arbeiten möchte, kann sich mit einer elektrischen Gehrungssäge behelfen. Da diese jedoch recht teuer sind, lohnt sich das Ausleihen einer solchen in einem Fachmarkt.

Fußleisten richtig sägen

Vor dem Sägen muss genau abgemessen werden, an welcher Stelle der Fußleiste gesägt werden muss. Das Markieren dieser Stelle mit einem Bleistift ist ein hilfreicher Schritt. Auch die Bestimmung des jeweiligen Winkels ist wichtig, damit die Leisten an den Innenkanten der Wände perfekt zueinander passen. Winkel, die nicht den gängigen 90 Grad entsprechen, können mit einer sogenannten Schmiege ausgemessen werden. Anschließend erfolgt die Einstellung der Gehrungssäge auf die ermittelten Winkel. Gesägt werden sollte nie mit extrem viel Kraftaufwand. Es ist daher wichtig, mit einer scharfen und feinzahnigen Säge zu arbeiten, denn diese schützt vor Splitterungen an den Fußleisten und schafft erleichterte Arbeitsbedingungen.

Fußbodenleisten verfugen mit leiste24.de

Darüber hinaus kann es notwendig sein, Fußleisten zu verfugen. Dies sollte stets mit einem gut geeigneten Silikon in der passenden Farbe geschehen. Das Silikon wird hierfür in die entstandenen Zwischenräume eingegeben und mit einem speziellen Spatel angeglichen. Auch mit einer in Seifenlauge eingetauchten Fingerkuppe kann die Oberfläche der Fuge geglättet werden.

Bei Beachtung dieser Tipps und Tricks steht einer erfolgreichen Anbringung von Sockelleisten nichts mehr im Wege.

Haben Sie darüber hinaus noch Fragen oder Anmerkungen, freuen wir uns, wenn Sie mit uns in Kontakt treten. Über unser Kontaktformular oder werktags von 09 bis 12 Uhr und von 13 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 035605-61015 stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!
Leiste24 – Ihr Online-Shop für Sockelleisten und mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.