Kabel geschickt verlegen mit hochwertigen Sockelleisten

Von | 19. Juni 2015

Bei der Wohnungseinrichtung kommt es nicht nur auf Materialien und Farben an. Auch das letztendliche Ergebnis hinsichtlich eines aufgeräumten und angenehmen Wohngefühls steht im Fokus. Viele Menschen wünschen sich daher schon bei der Renovierung Möglichkeiten, dem entstehenden Innenraum eine rundum perfekte Gestaltung zukommen zu lassen. Hierbei häufig vergessen werden jedoch Kabel, die sich dann später entlang der Wände schlängeln und zu unangenehmen Staubfängern und Stolperfallen werden. Entscheidend bei der Renovierung ist also auch ein Blick auf alle benötigten Kabel und ihre entsprechende Integration in den Raum. Optimale Abhilfe schaffen dabei Sockelleisten, die einen speziellen Kabelkanal vorweisen können.

Elegante Lösungen dank Sockelleisten mit Kabelkanal

Der Hauptzweck einer Sockelleiste ist die harmonische Verbindung von Wand und Boden. Da ein Holzboden aufgrund der möglichen Ausdehnung des Materials oft mit etwas Abstand zur Wand verlegt werden muss, entstehen hier andernfalls unschöne Lücken, in denen sich Schmutz und Staub ansammeln kann. Wer zur Verbesserung der Optik auf Fußbodenleisten zurückgreifen möchte, sollte jedoch auch die Kabel nicht vergessen. Wichtige Stromleitungen für TV, Hi-Fi und andere Geräte sind oftmals ein dauerhafter Bestandteil von Wohnräumen. Daher bieten viele Sockelleisten die Möglichkeit, mit einem integrierten Kabelkanal angefertigt zu werden. Im Inneren der Leiste, also zwischen Wand und Leistenholz, befindet sich dann eine ausreichend große Aussparung, in der Kabel problemlos verlegt werden können. Wer auf solche Leisten setzen möchte, sollte sich allerdings einen konkreten Plan zurechtlegen. Die Menge der Kabel, ihre Position und auch ihre Länge spielen hier eine wichtige Rolle. Sockelleisten mit Kabelkanal sollten daher erst nach einer genauen Überprüfung der gegebenen Umstände bestellt werden.

Kabelreperaturen sind trotz Leisten kein Problem

Nicht immer bleiben Kabel über viele Jahre verwendbar. Durch Defekte an Elektrogeräten oder auch Neuanschaffungen und neue Raumkonzepte ergibt sich oftmals der Bedarf nach Veränderung. Auch die Sockelleisten sollten hier kein Hindernis darstellen. Wer also Kabel wieder entfernen und neu verlegen möchte, ist besonders mit Sockelleisten mit Clip-System gut beraten. Diese lassen sich leicht abmontieren und sind nach dem Verlegen eines neuen Kabels schnell wieder befestigt. Anders ist dies mit verschraubten oder gar geklebten Leisten, denn diese können nur mit einem recht großen Aufwand wieder entfernt werden und können im schlimmsten Fall gar nicht ohne dauerhafte Beschädigung von der Wand genommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.