Fußleisten und Teppichboden – So gelingt die Kombination

Von | 11. Februar 2016

Bei der Wahl der passenden Fußleisten achten Heimwerker vor allen Dingen auf Farbe und Beschaffenheit des verlegten Bodenbelages. Bei Holzfußböden fällt die Wahl oftmals nicht schwer, da Sockelleisten in den entsprechenden Holzfärbungen als optimale Ergänzung gelten. Schwieriger wird es jedoch, wenn ein Teppichboden mit Fußleisten umrahmt werden soll. Dann nämlich kommt es darauf an, die passende Farbe zu wählen, sodass der Übergang zwischen Teppich und Wand ein stimmiges Gesamtbild erzeugt.

Die passende Farbe bei Sockelleisten zu Teppich

Nur selten entscheiden sich Heimwerker, die Teppichboden verlegt haben, für Sockelleisten in Holzoptik. Oft nämlich wirkt die Kombination aus Holz und Teppichboden unnatürlich und wenig harmonisch. Deutlich angenehmer für das anspruchsvolle Auge sind einfarbige Fußleisten. Hier bieten sich sowohl Massivholzleisten in weißer Färbung als auch Fußleisten aus Metall an. Während weiße Massivholzleisten sehr natürlich und zurückhaltend wirken, können Teppichbodenbesitzer mit einer metallischen Sockelleiste für moderne Akzente sorgen, die dem Raum ein modisches Flair verleihen. Sowohl die Farbe Weiß als auch eine metallische Oberfläche harmonieren mit den meisten Teppichfarben. Von dunklen Teppichböden bis hin zu eher hellen Varianten entsteht durch das Einsetzen einer Fußbodenleiste ein Übergang zwischen Wand und Teppich, der auch die Verwendung von Wandfarben ermöglicht. Die Sockelleiste trennt hierbei die Farbe des Teppichs von der Wandfarbe und sorgt so für mehr Klarheit in der Einrichtung.

Sockelleisten am Rand des Teppichbodens befestigen

Für die Befestigung der Fußleisten am Rande des Teppichbodens bieten sich verschiedene Möglichkeiten. Leistenkonstruktionen, die geklickt werden müssen, sind vor allem dann geeignet, wenn die Leiste im Laufe der Zeit häufiger einmal abgenommen werden muss. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn Kabel hinter den Leisten neu verlegt werden sollen. Als gut geeignet erweisen sich auch Leisten, die geschraubt oder auch geklebt werden können. Auch hier finden sich Leisten mit integriertem Kabelkanal, bei denen die Kabel für HiFi-Geräte oder Haushaltsgeräte leicht hinter der schmalen Verkleidung verlegt werden können. In jedem Fall lohnt es sich, eine Sockelleiste zu Teppich so zu wählen, dass auch Übergangsleisten in Durchgängen in der gleichen Farbe gewählt werden können. So entsteht ein rundum harmonisches Gesamtbild, das der Optik des Teppichbodens einen ansprechenden Rahmen verleiht.

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.