Deckenleisten richtig montieren: So geht´s!

Von | 30. November 2016

Mit den passenden Deckenleisten wird die neue Wohnraumdecke erst zu einem richtigen Hingucker. Deckenleisten bilden den perfekten Abschluss zwischen Wand und Decke und sorgen für schicke Optik. Oftmals lässt man sich aber oft von der Verwendung von Deckenleisten abschrecken, da man Bedenken wegen der Montage hat. Diese ist aber ganz leicht und wie sie funktioniert, erklären wir im folgenden Ratgeber!

1.       Länge der Deckenleisten berechnen

Bevor es überhaupt an die Montage geht, müssen Sie zuerst berechnen, wie viele Deckenleisten Sie benötigen. Messen Sie dazu einfach die Länge der Wände aus. Die Deckenleisten haben eine Standard-Länge von 2,5 Metern. Berechnen Sie anhand der Längen der Wände nun die Anzahl der Leisten, die Sie benötigen.

Tipp: Vergessen Sie nicht, Verschnitt mit einzuplanen. Die Deckenleisten müssen noch zurecht gesägt werden, damit sie passgenau montiert werden können.

 

2.       Deckenleisten zuschneiden

Sie haben sich schicke Deckenleisten ausgesucht und die richtige Anzahl bestellt? Dann kann es mit der Montage losgehen! Dabei ist der wichtigste Schritt das Zuschneiden der Deckenleisten. Um die Winkel der Ecken so exakt wie möglich zu sägen, sollten Sie auf jeden Fall eine Gehrungssäge oder eine Gehrungslade verwenden. Beginnen Sie damit, eine Deckenleiste an der Decke anzuhalten und die Richtung der Gehrung zu markieren. Mit der Gehrungssäge oder der Gehrungslade können Sie dann die Innenkante genau zuschneiden. Überprüfen Sie die Passgenauigkeit dann an der Decke. Die zweite Deckenleiste muss das Gegenstück bilden. Sägen Sie deshalb möglichst genau. Nur so werden die beiden Leisten perfekt ineinanderpassen und keine unschönen Lücken entstehen. Wenn Sie die Winkel zugeschnitten haben, müssen die Deckenleisten noch auf die richtige Länge gebracht werden. Dazu können Sie die Leisten entweder einfach abschneiden, oder, wenn zwei Leisten aneinander montiert werden müssen, diese wieder mit der Gehrungssäge anschrägen. So entstehen schönere Übergänge.

 

3.       Deckenleisten anbringen

Wenn Sie Ihre neuen Deckenleisten passgenau zugeschnitten haben können Sie mit der Montage starten. Hierbei haben Sie zwei Möglichkeiten:

–          Kleben: Tragen Sie Montagekleber dünn auf der Rückseite der Deckenleiste auf. Drücken Sie die Deckenleiste dann an der Decke an. Wenn Sie zu viel Montagekleber verwendet haben und dieser hinter der Leiste hervorquillt, können Sie diesen einfach mit einem Küchenpapier oder weichem Tuch entfernen. Wenn Sie die Leisten in der Ecke anbringen, sollten Sie auch auf den zugeschnittenen Eckkanten Kleber auftragen.

–          Nageln: Bringen Sie dafür die Deckenleiste in die richtige Position. Mit kleinen Nägeln oder schrauben können Sie dann die Leisten befestigen. Beachten Sie dabei, dass Sie immer zu zweit arbeiten sollten. Einer hält die Deckenleiste in der richtigen Position fest, der zweite übernimmt das Schrauben oder Nageln.

Im Video sehen Sie die Montage einer Deckenleiste:

Wir hoffen, dass Sie mit unserer Anleitung in Zukunft keine Angst mehr vor der Montage von Deckenleisten haben werden! Sollten Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Melden Sie sich einfach über unser Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.