3 Dinge, die man beim Verlegen von Sockelleisten nicht tun sollte

Von | 31. Oktober 2016

Die Renovierung eines Raumes ist eine nervenaufreibende Aufgabe, bei der man an viele Dinge denken muss: die Wahl der Tapete, der richtige Bodenbelag, die passende Lampe und zuletzt noch schicke Sockelleisten. Aber bei der Wahl der Sockelleisten und beim Anbringen kann man einiges verkehrt machen. Wir stellen drei Dinge vor, die man unbedingt vermeiden sollte, wenn es um Sockelleisten geht.
1.    Ohne Plan loslegen
Bevor es an das Anbringen der Sockelleisten geht, ist die richtige Planung wichtig. Wer den Raum nicht richtig ausmisst, hat keine Chance, die richtige Anzahl an Leisten zu kaufen. Man sollte genau berechnen, wie viele Fußleisten man braucht. Die meisten Sockelleisten haben eine Länge von zwei Metern. Bei der Planung sollte man aber bedenken, dass man immer einen gewissen Verschnitt hat. In unserem Artikel „Verschnitt vor dem Leistenkauf berechnen“ erklären wir genau, wie man die richtige Anzahl der Sockelleisten berechnet.

2.    Die Fußleisten ohne das richtige Werkzeug zuschneiden
Um die Sockelleisten richtig an der Wand anbringen zu können, müssen sie richtig zugeschnitten werden. Gerade wenn man sich dazu entscheidet, keine Ecken zu verwenden, sondern die Leisten passend zuzuschneiden, ist das richtige Werkzeug wichtig. Sonst kann es passieren, dass die Fußbodenleisten nicht im richtigen Winkel zugeschnitten sind. Am besten verwendet man für den Zuschnitt eine Gehrungssäge. Mit der kann man den exakten Winkel einstellen und hat am Ende passgenaue Sockelleisten.

3.    Nicht die richtige Befestigung auswählen
Hat man erstmal die richtige Anzahl der Sockelleisten und sind diese auch noch passend zugeschnitten, steht der richtigen Montage fast nichts mehr im Weg. Außer man entscheidet sich für die falsche Befestigungsart. Hierbei stehen drei Möglichkeiten zur Verfügung: Kleben, Schrauben und die Montage mit Befestigungsclips. Für begabte Heimwerker sind Befestigungsclips die richtige Wahl, wer zwei linke Hände hat sollte die Sockelleisten lieber festkleben. Wie Sie die richtige Methode finden um Sockelleisten zu montieren, finden Sie in unserem Artikel „Mit welchen Methoden werden Sockelleisten montiert?“.
Wenn Sie diese drei Fehler vermeiden, werden Sie mit Ihren Sockelleisten lange Freude haben und dem Raum den letzten Schliff geben.

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.